Ich sehe was, das du nicht siehst

Ich habe jegliche G8 Berichterstattung gemieden. Ich kann mich schwer entscheiden was ich am überflüssigsten finde – diesen Gipfel, die Proteste dagegen, oder die Berichterstatung über die Proteste.

Objektivität gibt es nicht. Man schreibt immer aus einer bestimmten Sicht, für eine bestimmte Sicht. Einzelne „Citizen Journalists“ sind ebenso subjektiv, wie klassische, hierarchische „Medienorgane“. Ein Medium kann nur stark sein, wenn es gar nicht erst versucht objektiv zu sein, sondern zeigt warum es das nicht ist und was es aus seiner Perspektive sieht. Objektivität entsteht dann vielleicht durch die Masse an Subjektiven.

Jetzt brauchen wir nur noch eine Maschine die den Querschnitt aus diesem Daten-Overkill berechnet. Aber keine Sorge, die üblichen verdächtigen Großunternehmen arbeiten natürlich bereits dran. Die totale Objektivität ist nur noch eine Frage der Zeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s